Der ultimative Peugeot L750 R HYbrid Vision Gran Turismo steht dem Peugeot L500 R HYbrid Vision Gran Turismo auf den Rennstrecken von „Gran Turismo Sport“ zur Seite

Am 30. Mai 1916 gewinnt Dario Resta am Steuer des Peugeot L45 das mythische 500-Meilen-Rennen von Indianapolis mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 135 km/h. 100 Jahre später, im Mai 2016, ehren Peugeot und Peugeot Sport diesen Sieg von Indianapolis mit der Vorstellung des L500 R HYbrid Vision Gran Turismo. Nun folgt der nächste Schritt: Am 18. Oktober enthüllen Peugeot und Peugeot …

Peugeot erweitert für 2018 Engagement mit Markenbotschafter Sébastien Loeb in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft

Team-Weltmeister 2015, Vizechampion 2016 – bei einem noch ausstehenden WM-Lauf 2017 bestätigt Peugeot Sport das weitere Engagement in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft. Diese Entscheidung passt perfekt zur Strategie von Peugeot. Die spektakuläre und telegene Rennserie rechtfertigt mit ihrer internationalen Reichweite die Präsenz des Peugeot 208 und bietet eine ideale Bühne für das Know-how von Peugeot Sport. Die globalen Ambitionen der Rallycross-WM stimmen …

Neue Herausforderung für den Peugeot 3008 DKR in Marokko

Nach dem Hattrick bei der Rallye Dakar im Januar und den erneuten Sieg bei der Silk Way Rally im Sommer startet Peugeot mit zwei 3008 DKR bei der Rallye Marokko (5.–10. Oktober). Pilotiert werden diese von Sébastien Loeb und Carlos Sainz. Dabei treffen sie auf harte Konkurrenz. Nach einem erfolgreichen Test in Marokko ist das Peugeot Total „Dream Team“ startklar …

Mit Spannung ins Saisonfinale

Bei der ADAC 3-Städte-Rallye, dem letzten Lauf der diesjährigen Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), wird Marijan Griebel als Gaststarter für das TEAM PEUGEOT ROMO antreten. Für den amtierenden U28-Europameister ist es der erste Einsatz am Steuer des Peugeot 208 T16 R5. Die ADAC 3-Städte-Rallye, traditionell das große Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neuen Layout: Die …

Starker Auftritt für Timmy Hansen und den Peugeot 208 WRX am Estering

Ein dramatisches Rennwochenende der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft am Estering in Deutschland endete mit Peugeot-Fahrer Timmy Hansen auf dem Podium. (Hinweis: wir waren mit unseren Club-Mitgliedern vor Ort! Hier geht es zu den Bildern >>) • Timmy Hansen, der am Estering in der Vergangenheit nicht vom Glück verfolgt war, nahm das elfte WM-Rennwochenende in Deutschland als eine persönliche Herausforderung an. Auch dank eines …

Peugeot-Piloten wollen Erfolg auf dem Estering

Nach einer starken Leistung vor zwei Wochen in Lettland wollen die Piloten des Peugeot 208 WRX sich auch beim vorletzten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem Estering in Deutschland (30. September–1. Oktober) in Topform präsentieren und um den Sieg kämpfen. • Das Team Peugeot Hansen kehrt in Deutschland auf die Strecke zurück, auf der die Mannschaft 2015 mit dem Peugeot 208 …

Ambitionierter Einsatz für Peugeot 3008 DKR in Marokko

Nach den Siegen bei der Rallye Dakar und der Silk Way Rally tritt Peugeot Sport mit zwei 3008 DKR bei der Rallye Marokko (04.–10. Oktober) an. Pilotiert werden die Fahrzeuge von Sébastien Loeb/Daniel Elena und Carlos Sainz/Lucas Cruz. Der Einsatz unterstützt die kommerzielle Strategie von Peugeot und der Groupe PSA in Marokko. Der Start in Marokko spielt für das Team …

Peugeot-Piloten wollen Erfolg in Riga wiederholen

Nach dem ersten und dritten Platz mit dem Peugeot 208 WRX im Vorjahr beim Gastspiel in Riga sind Sébastien Loeb und Timmy Hansen hoch motiviert, beim zehnten Saisonlauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (16.–17. September) in Lettland erneut ein Top-Resultat zu erzielen.  • Um die Vorbereitungen auf den zweiten Besuch in Lettland abzurunden, hat das Team Peugeot Hansen Anfang Juni einen privaten Test …

Einsatz auf forderndem Parkett

Ein schwieriges Wochenende erlebte das TEAM PEUGEOT ROMO bei der Rallye Niedersachsen, dem vorletzten Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) der Saison 2017. Wechselhafte Witterungsbedingungen und anspruchsvolle Streckenverhältnisse verhinderten eine gute Platzierung.    Unbeständige Bedingungen mit immer wieder einsetzenden Niederschlägen verschärften die Bedingungen bei der ADAC Rallye Niedersachsen von Anfang an. Auf den Asphaltprüfungen am Fuße des Harzes lauerten jede Menge …